Tradition

3generationen-stark

Das Bauunternehmen Stark blickt auf eine über 90 jährige Fir‍mengeschichte zurück. Derzeit führt die dritte Generation das Unternehmen, wobei die vierte Generation bereits im Geschäft mitarbeitet. Bei Gründung 1928 mit etwa fünf Männern, wächst das Unternehmen über die Generationen hinweg ständig weiter und beschäftigt so heute 23 Mitarbeiter. Zwar erschüttert auch das Bauunternehmen Stark die Kriegszeit, in welcher nur Not‍baustellen ausgeführt werden konnten, aber doch hatten die ersten beiden Generationen das richtige Händchen und führten durch diese schwere Zeit. Mit unseren qualitätsbewussten, mo‍ti‍vierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehen wir durch Höhen und Tiefen und meistern gemeinsam jede Her‍aus‍for‍de‍rung.
Wir sind stolz, bereits seit 1961 Ausbildungsbetrieb zu sein.

Hermann Stark – Firmengründer

  • geboren am 07.April 1889 in
    Klingelrain in Hummertsried
  • mit circa 15 Jahren beginnt er seine Lehre
    in Bad Waldsee. Die Strecke legt er täglich
    (Montag bis Samstag) zu Fuß zurück
  • während seiner Lehre besucht er Sonntags
    die Zeichenschule in Bad Waldsee
  • am 19.April 1905 bekommt er von Gewerbe-
    schulratsvorstand Ober amtsbaumeister
    Wegmann einen Preis verliehen
  • 1928 Heirat mit Antonie Branz
  • trotz des Todes seines Schwiegervaters
    und dem damit verbundenen Betrieb eines kleinen
    Hofes will er weiter seiner Leidenschaft nachgehen
    und macht sich 1928 selbstständig: die Maurerei Stark
    mit etwa fünf Mann wird gegründet
Hermann Stark sen.

  • geboren 1933 in Füramoos
  • 1947-1949 Maurerlehre bei Dilger
    in Steinhausen. Dilger beschäftigt zu dieser Zeit
    noch zwei weitere Lehrlinge und da es bei der
    Maurerei Stark genügend Arbeit gibt, ist er
    meist dort beschäftigt.
  • Einmal pro Woche Berufsschule in Biberach.
    Diese Strecke wird mit dem Fahrrad zurück gelegt.
  • größte Baustelle: Dilger und Stark bauen 1955/56
    gemeinsam die Kirche in Füramoos.
  • 1959-1961 Meisterschule in Biberach. Ab jetzt darf
    die Baufirma Stark Lehrlinge ausbilden.
  • 1961 Mit der Hochzeit übernimmt er das Geschäft komplett.
  • Büroarbeiten und Löhne werden von ihm und
    seiner Frau Theresia am Wochenende erledigt.
  • 1963 Kauf des ersten Kran
  • 1967 Kauf des gegenüberliegenden Bauernhauses.
    Das Lager wird auf der anderen Straßenseite erweitert.
  • 1980 Anbau Büro
Hermann Stark jun.

  • geboren 1966
  • 1982-1985 Maurerlehre im Betrieb seines Vaters
  • 1992 Abschluss Meisterschule
Philipp Stark

  • geboren 1994
  • 2011-2014 Maurerlehre beim
    Bauunternehmen Christ in Truilz
  • 2018-2020 Technikerschule Biberach.
    Abschluss Techniker inklusive Meister